cdu-logo

Westerburg

Verbandsgemeinde Westerburg

Die 24 Orte der Verbandsgemeinde Westerburg, mitten im Westerwald – rund 1 Autostunde von den Gebieten Rhein-Main und Ruhr, blicken zum Teil auf eine recht bewegte Geschichte kurtrierischer, nassauischer und leiningen-westerburgerischer Prägung zurück. Mit ca. 25.000 Einwohnern zählt die Verbandsgemeinde zu den Größeren im Lande.

Kulturelles und wirtschaftliches Herz ist die Stadt Westerburg. Der Name Westerburg geht auf das erstmals im Jahr 1292 urkundlich erwähnte Schloss Westerburg zurück, das heute noch Wahrzeichen der Stadt ist. Die zentralörtliche Bedeutung Westerburgs wird durch das Vorhandensein von Behörden mit überregionalem Zuständigkeitsbereich - z. B. Katasteramt und Amtsgericht – unterstrichen. Sehenswert ist auch das Heimat- und Trachtenmuseum im alten Rathaus sowie das Bibelmuseum der evangelischen Kirche. Auch als Schulstandort erfüllt die Stadt Mittelpunktfunktion. Neben den allgemein bildenden Schulen sind alle weiterführenden Schulen wie Realschule, Gymnasium, Berufbildende Schule mit Fachoberschule und Wirtschaftsgymnasium vorhanden. Auf wirtschaftlichem Gebiet hat sich in Folge der allgemeinen Entwicklung ein erfolgreicher Strukturwandel vollzogen. Heute sind das produzierende Gewerbe, gesunde Handwerks- und Handelsbetriebe in ihrer wirtschaftlichen Bedeutung für den Raum Westerburg dominierend.

Öffnungszeiten VG:
Mo - Mi
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Do
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00 - 12.30 Uhr

Adresse

  • Straße: Neumarkt 1
  • PLZ: 56457
  • Ort: Westerburg
  • Land: Rheinland-Pfalz
  • Staat: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 02663 291 - 0
  • Fax: 02663 291 - 888
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!