cdu-logo

  • Home
  • Aktuelles aus dem Wahlkreis

CDU-Westerwald: Gelungener Auftakt in den Kommunalwahlkampf

51366954 2303400993015046 3045527009984774144 nAm vergangenen Wochenende hatte die CDU-Westerwald zum Kreisparteitag nach Westerburg geladen - volles Haus in der Stadthalle zum Start in den Kommunalwahlkampf.

Der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Dr. Stephan Krempel, verwies auf den guten Stand, den der Westerwaldkreis im bundesweiten Vergleich habe. Auf diese gute wirtschaftliche Ausgangslage und die damit verbundene positive Einschätzung der Bürgerinnen und Bürger werde man im Wahlkampf aufbauen.

Als Kreisvorsitzender freut sich Andreas Nick, dass es uns gelungen ist, eine gute und ausgewogene Liste zu präsentieren, die in allen Positionen breite Zustimmung fand. Mit Landrat Achim Schwickert haben wir einen engagierten und angesehenen Spitzenkandidaten. Mit unserem Fraktionsvorsitzenden Dr. Stephan Krempel, seinen beiden Stellvertretern Jenny Groß und Dr. Kai Müller, Andreas Nick als Kreisvorsitzenden der CDU und der Kreisvorsitzenden der Jungen Union, Frederike Schroer, folgt ein Spitzen-Team, in dem politische Erfahrung und Nachwuchstalente gleichermaßen vertreten sind. "Mit 11 Frauen auf den vorderen 30 Plätzen und mindestens zwei Kandidaten aus jeder Verbandsgemeinde auf aussichtsreichen Plätzen machen wir als Westerwald-Partei ein breites Angebot", so Nick.

"Ich gratuliere allen Kandidatinnen und Kandidaten und danke den Mitwirkenden in den Arbeitsgruppen, die mit viel persönlichem Einsatz an der Erstellung des Wahlkampfprogramms mitgearbeitet haben", so Nick weiter. "Wir Wäller Christdemokraten werden alles daran setzen, dass die CDU im Westerwald die bestimmende Kraft bleiben wird."

Neujahrsempfang der Bundesbank in Hachenburg

 MG 0616 002Die Hochschule der Deutschen Bundesbank lud zum Neujahrsempfang, und zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren der Einladung auf Schloss Hachenburg gefolgt.

Andreas Nick freute sich ganz besonders, mit Burkhard Balz nicht nur das seit 2018 für die Hochschule zuständige Vorstandsmitglied der Bundesbank im Wahlkreis begrüßen zu können, sondern mit dem langjährigen Europa-Abgeordneten auch einen politischen Weggefährten, mit dem er seit über zehn Jahren freundschaftlich verbunden ist.

Schwerpunktthemen der Vorträge und Reden waren Demokratie, Bildung und Werte. Auch Andreas Nick machte in seinem Grußwort deutlich, dass Europa und die europäische Union insbesondere für Deutschland unerlässlich seien. „Wer nicht weiß, warum Europa wichtig ist, der sollte Soldatenfriedhöfe besichtigen“, zitierte der Westerwälder Abgeordnete Jean-Claude Junker. Europa sei eine einmalige Erfolgsgeschichte und es sei jede Anstrengung wert, diese auch in Zukunft fortzuführen. Darüber hinaus betonte er die Bedeutung der Hochschule der Bundesbank für Hachenburg und die Region.

Im Verlauf des Abends, der mit einem Wandelkonzert des Kammerchores Marienstatt musikalisch begleitet wurde, hatte Andreas Nick Gelegenheit zu Gesprächen mit den anwesenden Gästen. Ihm selbst sei es immer eine besondere Freude, am Neujahrsempfang der Hochschule in diesem besonderen Ambiente teilzunehmen.

Amtsübergabe bei der Bundespolizei in Diez

50592054 2278658948822584 4019666854468386816 oIm Rahmen eines feierlichen Festaktes wurde der Wechsel an der Spitze Polizeischule in Diez vollzogen. Die Leitung wurde vom bisherigen Leiter René Kexel an Dr. Martin Hartmann übergeben.

Ebenfalls gefeiert wurde, dass nach der Umwandlung der Ausbildungsstätte der Bundespolizei in ein Aus- und Fortbildungszentrum die Einrichtung dauerhaft auf dem Gelände der ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Kaserne bleiben wird.

Auch der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick nutzte die Gelegenheit, dem scheidenden Leiter für sein Engagement herzlich zu danken. René Kexel habe in Diez beim Aufbau der Polizeischule echte Pionierarbeit geleistet.

Mit Dr. Martin Hartmann sei nun ein kompetenter und ebenso engagierter Nachfolger gefunden worden, davon ist Andreas Nick überzeugt. "Die dauerhafte Einrichtung der Bundespolizeiausbildungsstätte in Diez ist die richtige Entscheidung nicht nur für die Stadt Diez, sondern auch für das Umland und die gesamte Region", so Andreas Nick weiter.