cdu-logo

Podiumsdiskussion zur deutschen Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der VN

DSCF0727In der Sitzungswoche hatte Andreas Nick Gelegenheit, als Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Unterausschuss Vereinte Nationen auf einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und der FDP-Fraktion im Bundestag zur deutschen Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der VN zu sprechen. Zusammen mit Ulrich Lechte MdB, Vorsitzender des Unterausschusses, Hannah Birkenötter, Mitglied des Vorstandes der DGVN und Richard Gowan, VN-Direktor der International Crisis Group, diskutierte Nick über den aktuellen Zustand des wichtigsten Gremiums der internationalen Sicherheitsarchitektur und zog Bilanz zum bisherigen deutschen Wirken im Sicherheitsrat:

"Trotz der zunehmenden Spannungen in der internationalen Politik, die auch die Arbeit des Sicherheitsrats maßgeblich gelähmt haben, können wir zufrieden auf die ersten neun Monate der deutschen Mitgliedschaft zurückblicken. Vor allem die sogenannte „Jumelage“, im Rahmen derer sich Deutschland und Frankreich die Leitung des Gremiums teilten und ein gemeinsames Arbeitsprogramm vorstellten, kann als großer Erfolg gewertet werden."